Kantersieg unter Aufsicht der Ehemaligen

Hoher Besuch an der Buscher  Str. in Hemmerden. Die ehemaligen Fußballgrößen aus Niederrheinligazeiten Steffi Leitz (Delissen), Doro Schumacher (Herud) und Sabine Mausberg-Compes waren heute mitsamt ihrem Nachwuchs -alles kleine Mädchen- beim Spiel gegen Hilden Nord anwesend.

Und es zeigte Wirkung. Der SV Hemmerden besiegte die Hildener Damen sehr deutlich mit 12:0!

 

„Wir haben uns vorgenommen, sofort unser Spiel durchzuziehen und hoch konzentriert zu sein. Nach einer langen Spielunterbrechung direkt  nach fünf Minuten, wegen einer Verletzung von Lisa Hoffmann, hatte ich schon Sorge, dass uns das nicht gelingt. Aber die Mannschaft hat das wirklich sehr gut gemacht und sofort in ihren Rhythmus gefunden“, erklärt Trainer Dolan. „Heute freue ich mich über mehrere Dinge: Erstens, dass sich unsere Lisa Hoffmann dann doch nicht so schlimm verletzt hat. Zweitens über den Besuch der Ex- Spielerinnen mit Nachwuchs. Schön, dass der Kontakt immer noch da ist. Und Drittens über eine wirklich gute Mannschaftleistung, auch wenn wir natürlich wissen, dass Hilden uns heute  einfach in allen Belangen hoffnungslos unterlegen war. Wir können das schon richtig einordnen und freuen uns aber trotzdem“, stellt er weiter fest.

Die Torschützinnen waren:

Julia Schenck (10., 28., 37., 64., 73.)

Sandra Kosfelder (18., 82.)

Jessica Froitzheim (21., 51.)

Laura Rösgen (45.)

Carlo Meyer (54.)

Natalie Ulber (66.)