Kategorie Arbeitssieg

Am heutigen Sonntag traf die erste Mannschaft zu Hause auf TG Hilgen.
Nach dem Derbysieg letzte Woche gegen den SV Rosellen, wollte man heute unbedingt nachlegen, um weiter an die Tabellenspitze heranzurücken. Auf tiefen Rasen sollte das Rezept dafür schnelles Kurzpassspiel sein, um Ball und Gegner laufen zu lassen. Das gelang in den ersten Minuten auch ganz gut, mit viel Ballbesitz drängte man den Gegner weit in deren Hälfte, kam aber noch nicht wirklich zu Torchancen.


Allerdings leistete sich die Mannschaft dann einen Komplettaussetzer und so ging Hilgen relativ unverdient mit 0:1 in Führung. Nachdem man einige Zeit brauchte, um das unnötige Gegentor abzuschütteln, spielte man wieder etwas zielgerichteter auf das gegnerische Tor und kam zu ersten Torabschlüssen. Jessica Froitzheim gelang dann auch noch vor der Pause der 1:1 Ausgleichstreffer (40. Minute). Damit ging es in die Halbzeit.
Was die Zuschauer in der zweiten Hälfte zu sehen bekamen, war ein Kampfspiel mit vielen unnötigen Zweikämpfen im Mittelfeld, die man durch schnelleres und besseres Passspiel leicht hätte umgehen können. Allerdings ließen auch bei Hilgen die Kräfte nach und man kam zu mehreren sehr guten Torchancen. Eine davon nutzte Cecilie Lischke in der 50. Minute und schoss das 2:1. Danach hatte die Mannschaft noch genug Gelegenheiten, das Spiel vorzeitig zu ihren Gunsten zu entscheiden, doch ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen. Somit ist der errungene Sieg das Beste, was man über dieses Spiel sagen kann. Durch den Sieg rückt man auf den dritten Tabellenplatz vor.

Die zweite Mannschaft feierte am Sonntag einen Kantersieg in Höhe von 11:0 über den 1. FC Grevenbroich-Süd. Die Torschützinnen waren Michelle Düxmann (2.), Michaela Compes (10., 61., 77., 88.) mit gleich vier Treffern, Natalie Ulber (16., 23., 71.), Lisa Budinger (38.) und Hatice Cineli (82.).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0